Format abfallend

Kategorie: FAQ | 2 Kommentare »

Wird ein Seite abfallend bestellt, bedeutet dies nichts anderes als, dass alle Bilder, welche bis zum beschnittenen Rand gedruckt werden sollen, im Layoutprogramm (X-Press, Indesign) mit 3-5 mm Überfüller angelegt werden müssen, d.h. dass das Bild 3-5 mm über den Seitenrand raussteht.

Der Grund für diesen Überfüller ist technisch bedingt, da der Drucker beim Zuschneiden der Seiten auf das Format mit der Schneidemaschine immer einen leichten Hohl- oder Kugelschnitt hat. (siehe Bild)
Zuschnitt
Würde das Bild nur bis zum endgültigen Endformat gedruckt und nicht sauber geschnitten werden, wäre ein störender weißer Blitzer sichtbar. Durch den Überfüller erzielt man immer korrekt abfallende Bilder.

2 Antworten zu “Format abfallend”

  1. Thobie

    Hatte letzte Woche gerade den Fall, dass ich ein neues Buch aus der Druckerei erhielt. Das Buchcover war um 1,5 mm falsch beschnitten. Der Umschlag war somit einschließlich Titelabbildung und Rückseitentext um 1,5 mm nach unten gerutscht. Leider wurde dadurch auf dem Cover der Rahmen des verwendeten Gemaldes leicht sichtbar. Nach Rücksprache mit Kollegen scheinen aber 1,5 mm in der Toleranz des Zuschneiders in der Druckerei zu liegen. Auch die Grafik hier im Artikel im Blog erlauert dies ganz gut. Tja, dann ist leider nichts zu machen. Muss ich mit leben. Und kann keinen Rabatt auf den Druckpreis verlangen … ;-)

  2. Administrator

    Hallo Thobie
    1,5 mm Verschnitt sind zwar viel und können sich oft störend auswirken, sind aber leider noch im Bereich der Toleranz.

    Ich selbst versuche immer die Bilder so zu positionieren, dass auch im Beschnitt-Bereich keine störende Elemente vorhanden sind. Entweder durch eine geringe Skalierung des Bildes oder durch wegretuschieren der ev. störenden Elemente.

    Ist zwar ein bisschen Mehrarbeit, aber im Falle eines Falles habe ich keine Probleme zu befürchten.

    Genauso versuche ich auch Texte weit genug vom Rand zu positionieren, damit diese bei einem ev. Verschnitt nicht allzusehr am Rand picken.

    In deinem Fall kannst du vielleicht doch noch mit der Druckerei reden. Wenn du ein guter Kunde bist und öfters bestellst, kann man in der Regel immer etwas machen.

    Wichtig dabei: immer cool, freundlich und sachlich bleiben. Schuldzuweisungen bewirken oft das Gegenteil.

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren