Druckverfahren Siebdruck

Kategorie: Druckerei, FAQ, Sonstiges | 1 Kommentar »

Beim Siebdruck wir die Farbe durch eine Art Schablone auf den zu bedruckenden Gegenstand aufgebracht. Um die gewünschte Druckform zu erhalten wird das feinmaschige Sieb, meist aus Kunststoff oder rostfreiem Stahl, mit einer Gelatineschicht beschichtet. Auf das Sieb wird der seitenrichtige Film positioniert und anschliessend belichtet.

Durch die Belichtung verändert sich die Gelantineschicht, sodass die nicht belichteten Stellen ausgewaschen werden können. Diese ausgewaschenen Stellen lassen beim Druck die Farbe durch.

Beim Druck wird das Sieb mit den gewünschten Produkt (Kugelschreiber, Flasche, T-Shirt, Metallschild, Holz, etc.) in Kontakt gebracht und ein Rakel zieht oberhalb des Siebes die Farbe ab. Dieser Vorgang ist bei Mehrfärbigkeit mit jeder Farbe zu wiederholen.

Das Produkt ist nun bedruckt.

Eine Antwort zu “Druckverfahren Siebdruck”

  1. Kennen Sie Mastblau? – Repro

    [...] Siebdruck [...]

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren