Der erste Intel-Mac

Kategorie: Hardware |

imac Soeben wurde der erste Intel-Mac vorgestellt. Es ist ein iMac, welcher statt einem PowerPC G5-Prozessor nun von einem Doppelkernprozessor von Intel angetrieben wird. Dank des neuen Intel-Prozessor soll der Intel-Mac zwei bis drei mal schneller sein als die bisherigen G5-Rechner. Jeder einzelne Kern sei schneller als die bisher in den iMac-G5 eingesetzten Chips, so Apple. Das 17-Zoll-Modell liefert Apple mit einer 160 Gigabyte Festplatte, auf dem 20-Zoll-Modell haben über 250 Gigabyte Platz. Sonst ändert sich nur wenig, nicht einmal der Preis von 1349 Euro für das kleine und 1749 Euro für das große Modell.

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren