CMYK statt RGB Bilder

Kategorie: Aufgeschnappt |

Folgender Fall liess mir doch vor kurzem die grauen Gehirnzellen anstrengen: Kunde ruft an, er habe die Bilder vom letzten Job auf seinen Webserver gespielt, nur werden die meisten Bilder nicht im Browser angezeigt, und wenn doch, dann dauere die Ladezeit viel zu lange. Ich solle ihm doch bitte brauchbare Daten schicken.

Des Rätsels Lösung nach mehr als einem halbstündigen Telefonats.
Sollten Sie also zu jenen Personen gehören, welche selbständig Druckdaten auf den Webserver spielen wollen, damit man sich diese im Internet ansehen kann, so denken Sie daran (1) die Bilder herunterzurechnen und (2) die Daten in RGB-Modus umzuwandeln.

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren