Lokale Serverumgebung auf Mac OS X

Kategorie: Software | 1 Kommentar »

Mamp Wer auf seinem Apple eine lokale Serverumgebung mit Apache, PHP und MySQL installieren will, muss nicht unbedingt im Moc OS X Code herumspielen. Es reicht vollkommen aus, das kostenlose Programm MAMP herunterzuladen und in den Programmordner zu spielen. Mit dem Start des Programmes hat eine vollwertige Serverumgebung und kann sämtliche Scripte wie WordPress, Typo3, etc offline auf seinem Apple testen.

Einfach Installation
Die Insatllation ist denkbar einfach. Programm herunterladen – in den Ordner Programme kopieren – Doppelklick auf das Programm MAMP – fertig.

Ebenso leicht lässt sich die Serverumgebung wieder entfernen, indem man den MAMP-Ordner einfach löscht.

Systemvorraussetzungen für MAMP
* Mac OS X 10.3 (Panther) oder höher
* mindestens 250 MB freien Festplattenplatz

Enthaltene Programme
Die einzelnen Programme können teilweise leicht im MAMP-Controllpanel aktiviert bzw. deaktiviert werden.
* Apache Version: 2.0.55
* MySQL Version: 4.1.12
* PHP Version: 4.4.2 & 5.1.2
* eAccelerator: 0.9.4-rc1
* Zend Optimizer: 2.6.0
* phpMyAdmin 2.7.0-pl2
* SQLite Version: 2.8.16
* SQLiteManager Version: 1.1.3
* Freetype Version: 2.1.9
* t1lib Version: 5.1.0
* curl Version: 7.14.0
* jpeg Version: 6b
* libpng Version: 1.2.5
* gd Version: 2.0.28

Fazit
Einfacher kann man wohl kaum eine vollwertige Serverumgebung auf einen Mac installieren. Mamp ist ideal für alle Webdesigner und Programmierer, welche ihre Arbeiten vorher ausgiebig offline testen wollen. MAMP eignet sich aber nur für den lokalen Gebrauch und sollte nicht als Serverumgebung für das World Wide Web verwendet werden.

Eine Antwort zu “Lokale Serverumgebung auf Mac OS X”

  1. Mastblau Update: Mamp 1.2.1

    [...] Eine neue Version der lokalen Serverumgebung für Mac OS X, [...]

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren