Verpackungen designen

Kategorie: Tutorials |

VerpackungenSo simple wie Verpackungen auch erscheinen, viele haben so ihre liebe Not eine realistisch aussehende Produktbox zu gestalten. Das Tutorial How to use Photoshop to create Product Box zeigt in wenigen einfachen Schritten, wie man eine ansehnliche Verpackung entwirft. Ebenso beschäftigt sich die Episode 99 der Dampfplauderer von PhotoshopUser-TV mit der Erstellung einer Produktbox.
(via)

PSDtuts

Kategorie: Tutorials |

Die australische Seiten PSDtuts.com bringen einige, wirklich sehenswerte und schöne Tutorials rund um Photoshop. Egal ob Buttons, spezielle Texteffekte und Lichteffekte, Collagen – alle Beispiele werden Schritt für Schritt erklärt und können als psd-File heruntergeladen werden. Für Graphiker und solche die es mal werden wollen eine Pflichtseite.

Pixelmator 1.0

Kategorie: Software | 1 Kommentar »

Pixelmator, die kostengünstige Bilbearbeitungsalternative zu Photoshop (wir berichteten), speziell geeignet für Hobby-Fotografen ist nun in der finalen Version 1.0 erschienen. Die Software kostet 59,- USD und setzt Mac OSx 10.4 voraus.

Mac als Media-Center

Kategorie: Hardware |

Der Mac hat sich in den letzten Jahren zu einen wahren Media-Center entwickelt. Mit der Freeware iTunes und Front Row ist hat man eine wohnzimmertaugliche Multimedia-Schaltzentrale, womit sich Musik, Videos, Filme und Photos bequem verwalten lassen. Grösster Nachteil ist, dass seitens Apple mehr oder weniger alles festgelegt ist und kaum benutzerdefinierte Einstellungen möglich sind. Macnews zeigt in seiner Sonderserie Der Mac als Entertainment-Center verschiedene Softwarelösungen auf, wie der Mac noch bedarfsgerechter verwendet werden kann.

Werbung mit Mathias Reim

Kategorie: Werbung |

Der insolvente Schlagerstar Mathias Reim hat einen neuen Job und wirbt für die Autovermietung Sixt. In dem von der Agentur Jung von Matt kreierten Werbevideo nimmt sich der ehemalige Schlagerstar selbst auf die Schippe und zeigt damit, dass das Leben selbst nach allen Widrigkeiten weitergeht. Witzig und lobenswert.

T-Mobile iPhone Werbung

Kategorie: Werbung |

inserat Fake oder doch echt? Darüber gehen zumindest derzeit die Meinungen über das vor kurzem aufgetauchte Inserat auseinander. Laut dem Inserat soll das 499,- Euro teure Handy bereits über die schnelle Funktechnik HSDPA und UMTS verfügen und mit 16 Gigabyte Speicher ausgerüstet sein.

Obwohl derzeit keine offiziellen Statements seitens Apple und T-Mobile vorliegen, handelt es sich unserer Meinung nach um einen klaren Fake.

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren

  • Druckerei Online