Indesign: Original bearbeiten öffnet Vorschau

Kategorie: Tutorials |

Indesign bietet von Haus aus die Möglichkeit über den Befehl “Original bearbeiten“  Bilder in Photoshop zu öffnen und zu bearbeiten. Klappt in der Regel ganz gut, bei einigen Anwendern wird jedoch statt Photoshop das Programm Vorschau geöffnet. Obwohl das Internet voll ist mit Lösungsvorschlägen zu diesem Problem, fassen wir hier nochmals die Lösungen zusammen.

Bildbearbeitungsprogramm bestimmen

In den meisten Fällen reicht es aus, dem Mac anzuweisen, dass Bilder mit den Endungen jpg, jepg, tiff, … mit, in unserem Fall Photoshop, geöffnet werden sollen. Dazu markiert man einfach ein beliebiges Bild mit der entsprechenden Endung und ruft das Informationsfenster ( Apfel-I bzw. Ablage > Information) auf.

Beim Menüeintrag “Öffnen mit” (siehe Screenshot) kann man nun das gewünschte Programm auswählen. Damit in Zukunft generell alle Bilder mit der gleichen Endung mit Photoshop geöffnet werden, muss man nur noch auf den Button “Alle ändern …” klicken.

Adobe Unit Types fehlt

Hilft dieser Tipp nicht, hängt dies eventuell mit dem Fehlen der Datei “Adobe Unit Types” zusammen, wie im Macuser-Forum erklärt wurde.

Zitat
Grund für das plötzliche Versagen des Doppelklicks: Die Datei “Adobe Unit Types” fehlt im Ordner “ScriptingAdditions” der Library. Wenn man ein neues Mac OS installiert und das alte archivieren lässt, geht diese Datei leider nicht mit in die neue Library. Daher die Datei im Ordner “Previous System” in Library > ScriptingAdditons suchen und in den gleichnamigen Ordner der neuen Library kopieren. Photoshop neu starten, und dann geht alles wieder wie gewohnt.

 

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren