TWAIN Plugin mit Adobe CS5 & Mac OSX 10.5.x

Kategorie: Tutorials | 7 Kommentare »

Wer noch mit Mac OSX 10.5.x unterwegs ist und im Besitz eines Scanners bzw. Multifunktionsdruckers ist, hat oftmals Schwierigkeiten direkt aus den Adobe-Applikationen CS5 zu scannen bzw. zu drucken, weil schlicht das Gerät zB. in Adobe Photoshop CS5 nicht erkannt wird. Zwar kann man sich von der Adobe-Webseite das aktuellsten TWAIN-Plugin herunterladen, trotzdem wird scheinbar am Leopard Betriebssystem das Plugin nicht erkannt. Schuld daran ist, dass Adobe Photshop CS5 im sogenannten 64-bit Modus geöffnet wird. Die Lösung ist jedoch recht simple!

Benötigt man das TWAIN-Plugin, so hilft meistens, Photoshop im 32-bit-Modus zu öffnen.

Dazu geht man einfach in den Programmordner, markiert (nicht öffnen!) das Adobe Photoshop CS5 Programm und ruft das Informations-Fenster (Kurztaste: Apfel-I) auf. Nun muss man nur noch ein Häckchen bei „Im 32-Bit-Modus öffnen“ setzen, das Informationsfenster schliessen und Photoshop neu starten.

Voila – siehe da, in der Regel sollte nun der Scanner/das Multifunktionsgerät erkannt werden.

7 Antworten zu “TWAIN Plugin mit Adobe CS5 & Mac OSX 10.5.x”

  1. Josef

    Jetzt bin ich wirklich mal sprachlos.
    Die Lösung ist wirklich so simple, dass es schon blöd ist 😉 Und funktioniert auch noch. Bis vor einer Stunde habe ich extra CS3 gestartet, damit ich scannen kann.

    DANKE für die Lösung!!!

  2. Gabe

    Sachen gibts!
    Wie soll man denn da von allein draufkommen …
    Vielen Dank für die Info

    PS: ich arbeite übrigens schon mit OS X 10.6.3 da gibt es dieses Problem immer noch …

  3. Meitei

    Hier gehts nicht, ich kann zwar den Twein von hier: For Mac OS: http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4687 downloaden, aber nicht öffnen, weil angeblich ein Dateiname zu lang ist. Nur kann ich den nicht umbenennen. Und was gibts jetzt für Möglichkeiten?

    Habe meine CS5 Photoshopversion grad mit 32bit gestartet, die läuft am Mac OS x 10.6.4

    Komm grad nicht weiter…

  4. admin

    @Meitel
    Also ehrlich gesagt habe ich überhaupt keinen Schimmer, was nun wirklich dein Problem ist. Dürfte wohl eher mit deinem Download von Adobe zusammenhängen …

  5. dm

    Ts! Danke!

  6. tjot

    D A N K E !

  7. Doris

    Herzlichen Dank für diesen Tipp. War schon am verzweifeln.

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren