Top 5 Homepage-Baukästen

Baukasten für Homepage

Wer sich nicht selbst mit Webdesign herumschlagen und einen eigenen Webserver betreiben will, für den sind Homepage-Baukästen eine Alternative. Mit einem Homepage-Baukasten kann man einerseits aus einer großen Auswahl an Vorlagen auswählen und diese per Drag & Drop gestalten. Hier stellen wir euch die 5 Top Anbieter von Homepage-Baukästen vor.

Was sind Homepage-Baukästen?

Mit Homepage-Baukästen lassen sich in Handumdrehen nette Webseiten gestalten. Ganz ohne HTML und CSS Kenntnisse.

Die Anbieter derartiger Systeme bieten je nach Tarifgruppe ausreichend Webspace und dutzende fertige Vorlagen an, welche leicht per drag & drop an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können. Zusätzlich bieten auch einige Anbieter eCommerce Funktionalitäten an, um einen kleinen Shop damit zu betreiben. Auch eine eigene Domain ist je nach Paket möglich.

Das Grund-Handling und die Vorgehensweise ist bei den meisten Anbietern ähnlich.
Man wählt eine Vorlage aus, bestimmt Farben und Schriften, tauscht Bilder und Texte aus und erweitert seine Seiten mit vorgegebenen Elementen. Vorgegebene Elemente sind zum Beispiel Kontakformulare, Google Maps Einbindung, Blogfunktionen, etc.

Ähnlich funktioniert dies, wenn Sie einen online Shop hinzufügen wollen. Vorlage auswählen, Design anpassen, Bild & Text einfügen, eventuell Varianten hinzufügen. Preise, Zahlungsanbieter und dergleichen festlegen. Je nach Anbieter und gewähltem Paket sind noch weitere Einstellungen für Suchmaschinen Optimierung (SEO) und responsive Webdesign, sprich der optimalen Darstellung auf den verschiedensten Endgeräten, möglich.

Top 5 Homepage-Baukästen

Die Reihung ist zufällig und entspricht keiner Wertung. Es sind natürlich noch wesentlich mehr Anbieter am Markt, diese hier aufgezählten sind die derzeit gebräuchlichsten bzw. geben die meisten Werbe-Euros für die Bewerbung ihrer Produkte aus.

Homepage-Baukasten von Wix

Wix malDer Homepage-Baukasten vom israelischen Anbieter Wix bietet neben einem kostenlosen Einsteiger-Paket auch eine Reihe an Premium-Paketen an. Die kostenlose Version bietet 500 Megabyte Webspace und eine Subdomain ala name.wix.com an. Ab dem Einsteiger-Paket “Connect Domain” um € 4,08/Monat (exkl. MwSt) kann eine eigene Domain verwendet werden. Allerdings enthalten diese Angebote auch Werbung von Wix. Ab dem Paket “Combo” um € 8,25/Monat kann die Werbung ausgeblendet werden.

Falls eCommerce ein Thema ist, muss man mindestens das Paket “Commerce” um € 16,17/Monat erwerben. In diesem Shopmodul sind dann verwschiedene Zahlungsmethoden von PayPal über Kreditkarten bis zu Offline-Zahlungen wie Rechnung, Nachnahme oder Barzahlung integriert. Wix unterstützt auch SSL.

Homepage-Baukasten von Jimdo

JimdoDer Homepage-Baukasten von Jimdo, einem Anbieter aus Deutschland, bietet ebenso ein kostenloses aber deswegen werbefinanziertes Einsteigerpaket mit einer .jimdo.com Subdomain und 500MB Speicherplatz an. Ab € 5/Monat kann man eine eigene Domain verwenden und die Werbung auf seinen Seiten ausblenden. SSL/HTTPS-Verschlüsselung wird für alle Pakete angeboten. Wer einen Shop mit Jimdo betreiben will muss mindestens das Business-Paket um flockige € 15,-/Monat erwerben.

Jimdo und Wix sind sicherlich die bekanntesten Vertreter von Homepage-Baukästen. Schliesslich investieren diese beiden Anbieter Unsummen für Werbung.

Homepage-Baukasten von Weebly

WeeblyDer amerikanische Anbieter Weebly ist der dritte große Mitstreiter in Sektor der Homepage-Baukasten. Auch hier gibt es ein kostenloses, werbefinanziertes Einsteiger-Paket mit weebly.com-Subdomain und 500 MB Speicherplatz. SSL-Sicherheit werden bereits ab der kostenlosen Variante angeboten.

Für eigene Domain und werbefreien Webspace sind € 7,-/Monat zu bezahlen. In diesem Paket kann man schon einen kleinen Shop mit bis zu 10 Produkten betreiben.

Homepage-Baukasten von Webnode

webnodeWebnode ist ein schweiz-tschechisches Unternehmen, welche bereits seit 2008 Homepage-Baukästen programmiert, mit laut Eigenaussage 30 Millionen Nutzer. Wie derzeit üblich gibt es hier eine werbefinanzierte kostenlose Variante, ab € 4,95 kann eine eigene Domain verwendet werden. Werbefrei erst ab € 9,95/Monat, womit Webnode zu den teureren Anbietern gehört. E-Shop Features müssen extra gebucht werden und fangen bei € 6,96/Monat an. Seit kurzem unterstützt Webnode auch SSL.

Homepage-Baukasten von 1&1

1u1 MyWebsiteDas deutsche Unternehmen 1&1, ursprünglich ein Telekommunikationsunternehmen und einer der grössten Webhosting-Provider Deutschlands. Im Zuge der Hosting-Angebote wird dann auch gleich der Homepage Baukasten 1&1 MyWebsite angeboten, was deren große Verbreitung im deutschsprachigen Raum erklärt. Der kleinste Tarif für den Baukasten fängt bei € 9,99/Monat an, für eCommerce müssen extra Pakete – ab € 14,99/Monat – hinzugefügt werden. SSL-Unterstützung ist ja heutzutage schon Grundvoraussetzung.

 

Fazit

Homepage-Baukästen gibt es zu hunderten. Die einen besser, die anderen im besten Fall eine Spielerei und ein netter Zeitvertreib. Welcher Homepage-Baukasten zu empfehlen ist, darüber gibt es geteilte Meinungen.

Die Frage sollte eher sein, für wen sind derartige Homepage-Baukästen geeignet und was will man erreichen.

Meiner Meinung nach – und das sage ich nicht nur, da ich Webdesigner bin – eignet sich ein Homepage-Baukasten rein für den Privatanwender bzw. kleinere Vereine.

Diese Seiten sind recht nett anzusehen, haben das eine oder andere kleinere Feature dabei und das war es auch schon. Mehr müssen diese auch nicht können.

Da reicht die kostenlose oder billigste Version allemal.

Das Problem bei Homepage-Baukästen ist, dass diese einerseits ziemlich träge sind, da die Hersteller es möglichst vielen Anwendern recht machen will, andererseits sind extra Funktionen oder individuelle Einstellungen kaum möglich.

So muss man sich nur mal die Ladezeiten der einzelnen Anbieter ansehen.
Durchwegs träge und somit für das geschäftliche Umfeld unbrauchbar – Ausnahmen bestätigen bekanntermaßen die Regel – 1&1 hat hier erstaunlicherweise doch recht schnelle Ladezeiten – dafür hinken Sie layout-technisch der Konkurrenz hinterher.

Ein weiterer Punkt bei Homepage-Baukästen ist, dass eigens benötigte Features extra kosten. Kosten, mit welchem man schon einen vernünftigen Webspace mit WordPress samt Installation anschaffen kann. Benötigt man unbedingt eine Drag & Drop Bedienung, da man über keinerlei HTML- und CSS-Kenntnisse verfügt, installiert man dazu einfach ein Page Builder Plugin in WordPress. Page Builder erweitern die WordPress Funktionalität und erlauben das Gestalten einzelner Beiträge und ganzer Seiten einfach per Drag & Drop.

Zu Page Builder habe ich bereits schon einige Artikel verfasst:
Was kann ein Page Builder?
11 Top Gründe für Page Builder.

 

Ein weiterer Grund, warum Homepage Baukästen nicht für Unternehmer geeignet sind, ist die rasante Weiterentwicklung. Einerseits punkto der technischen Standards, andererseits auch punkto Angebot.

Reichte es vor einigen Jahren noch aus, im Internet mit einer Quasi-Visitenkarte vertreten zu sein, muss man seinem Besucher heute etwas bieten. Zumindest wenn man aus dem Internet neue Interessenten gewinnen will oder sich bei den Kunden in Erinnerung rufen will.

Mit diesen Entwicklungen können die Hersteller von Homepage-Baukästen nicht oder nur kaum mithalten. Neue Erweiterungen werden erst verspätet in das System integriert oder kosten mal einen extra Bonus.

Womit wir dann wieder bei der Alternative eigener Webspace, eigene Domain, eigenes CMS (zB WordPress) wären. Günstiger – besser – schneller. Und vor allem skalierbar:

Schlußbemerkung

Trotz aller Einfachheit. Eine Homepage ist nicht nur mit ein paar Klick erstellt.

Eine Homepage kostet Geld und vor allem Zeit – egal wie einfach das System dahinter ist. Man benötigt brauchbare Bilder und man benötigt prickelnde Texte. Man muss sich vorab überlegen, was man mit der Webseite erreichen will. Selbst diese Schritte nehmen schon Zeit und eventuell Geld in Anspruch.

Letzten Endes will man immer verkaufen: entweder sein Produkt, seine Dienstleistung oder sich Selbst.

Und jeder halbherzige Schritt zum gewünschte Endergebnis ist ein aus dem Fenster geschmissenes Geld.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.