PDF-Beschnittrahmen entfernen

Kategorie: PDF | 2 Kommentare »

Klar können auch mit mit den Bordmitteln von Adobe Acrobat diverse Beschnitt- und Passermarken entfernt werden – umständlich zwar, aber es geht. Wesentlich einfacher geht dies mit dem kostenlosen Plugin JoCrop von JoLauterbach, womit sich sämtliche Beschnittrahmen mit einem Klick entfernen lassen. Nach Installation einfach auf den Menüpunkt „Dokument“ > „Auf TrimBox beschneiden“ gehen.

Neue Serie: PDF/X

Kategorie: Druckvorstufe, PDF | 6 Kommentare »

Man mag es eigentlich kaum glauben! Seit rund 1992 gibt es Colormanagement, das PDF/X selbst ist seit 2001 ein bekannter Standard, also doch seit rund 9 Jahren eine bekannte Tatsache (ein in unserer heutigen schnelllebigen Zeit eine enorm lange Zeitspanne), und trotzdem tun sich sowohl Anwender als auch die Industrie extrem schwer damit fehlerfrei umzugehen. Zu widersprüchlich und verworren die Informationen, zu schleissig der der Umgang mit dem Thema Farbe, zu ignorant und zu wenig kooperativ die Vorangehensweise der einzelnen Hersteller, etc.

Das Ergebnis ist bekannt: ein einziges Chaos rund um PDF/X und Colormanagement.
Doch dem soll nun mittels dieser Serie Abhilfe geleistet werden.

Den ganzen Artikel lesen »

PDF Standardizer

Kategorie: Software | 2 Kommentare »

Die beiden Softwareunternehmen Enfocus und Alwan wollen Anfang 2009 die neue Software PDF Standardizer herausbringen, welche die Erstellung von fehlerfreien PDF-Dateien ermöglicht (hatten wir das nicht alles schon einmal?). Schön und gut – nur wer ist bereit für solch eine kleine Software 8.000,- Euro (!!) auszugeben?

Lzw, jpg oder zip Komprimierung

Kategorie: Druckvorstufe, PDF | 3 Kommentare »

Egal ob Bilder abzuspeichern sind oder man ein PDF ohne sichtbare Qualitätsverluste möglichst klein bekommen will, steht man vor der Wahl die Daten per jpg-, zip- oder lzw-Kompression zu verkleinern. (Anmerkung: LZW-Kompression steht nur in Photshop zur Verfügung!). Doch welches Format liefert das beste Ergebnis im Verhältnis zur Grösse? Leider gibt es zu diesem Thema eine Menge unterschiedlicher Meinungen von sogenannten Experten, welche in der Regel eines gemeinsam haben. Deren Aussagen wurden nie in der Praxis erprobt.

Den ganzen Artikel lesen »

Nicht jedes PDF ist druckfahig

Kategorie: Druckvorstufe |

Der heutige Standard für das graphische Gewerbe ist das PDF (Portable Document Format). Doch nicht jedes PDF ist automatisch für den Druck geeignet. Auf dem Bildschirm mögen die unterschiedlichen PDFs nahezu gleich aussehen, im Druck können aber gravierende Unterschiede auftreten. Viele Einstellungen sind von Nöten, vieles muss bedacht werden, um der Druckerei druckreife Daten zu liefern.

Den ganzen Artikel lesen »

Wie betrachte ich PDFs

Kategorie: Druckvorstufe, PDF, Werbeagentur | 3 Kommentare »

Adobe hat mit der Entwicklung des plattformunabhängigen PDF-Formates (Portable Document Format) das Leben einer ganzen Industrie vereinfacht. Nie zuvor war es einfacher, Daten aus beliebigen Anwendungen, den unterschiedlichsten Usern nutzbar zu machen. Auch in der Druckindustrie brachte das PDF eine erhebliche Zeitersparnis und Kostenreduzierung mit sich. Doch leider bringt das PDF nicht nur Vorteile mit sich.
Den ganzen Artikel lesen »

Typo3 Printmagazin

Kategorie: CMS |

tn3 Die dritte Ausgabe des mittlerweile fast restlos vergriffenen Typo3-Magazins T3N ist erschienen. Das Magazin richtet sich speziell an die Anwenderund Entwickler und berichtet über aktuelle Themen rund um TYPO3, neue Extension und Web-Entwicklungen. Die erste Ausgabe steht auch als PDF zum Download bereit.
[via Schockwellenreiter und ContentSchmiede]

Geschütze PDFs entsperren

Kategorie: FAQ, PDF | 1 Kommentar »

PDF Es mag ja manchmal vorkommen, dass man ein PDF neu abspeichert und irrtümlich die Druckfunktion o.ä. sperrt. Wer dann nicht das Originaldokument hat oder das Passwort kennt um das geschützte PDF zu entsperren, steht oft auf verlorenen Posten. Eine Möglichkeit dies einfach rückgängig zu machen gibt es für Mac-User. Das PDF-Dokument einfach mit dem Programm „ColorSync Dienstprogramm“ öffnen und als PDF erneut exportieren. Voilá – alle Funktionen sind wieder freigegeben und das PDF kann wieder bearbeitet bzw. ausgedruckt werden.

Photoshop CS Shortcuts

Kategorie: Druckvorstufe, PDF |

Wow, dass nenne ich eine übersichtliche und umfangreiche Auflistung. Creativetechs listet, auf je vier Seiten für Mac und Windows (PDFs zum Download), sämtliche Tastaturkürzel für Photoshop CS2 auf. Sind sogar welche dabei, von denen ich bis dato keine Ahnung hatte, dass es diese gibt. Pflicht für jeden, der schnell mit Photoshop arbeiten will.

PDF Tools

Kategorie: Druckvorstufe, PDF | 1 Kommentar »

pdf Das Austauschformat PDF hat sich schon längst als Alternative zu PostScript oder Layoutprogrammen entwickelt. Da PDF´s von jedem Betriebssystem gelesen werden können, sehr kompakt sind, alle Schriften enthalten und aus nahezu jeder Anwendung heraus erstellt werden können, ist das PDF in der digitale Druckvorstufe nicht mehr wegzudenken. Um das Flagschiff Adobe Acrobat Professional sind mittlerweile viele Anwendungen und Plug-ins von Drittherstellern hinzugekommen, welche den Workflow in der Druckvorstufe optimieren. Hervorzuheben sind unter anderem:
Den ganzen Artikel lesen »

Was sind Soft-Proofs

Kategorie: FAQ, Farbe, PDF |

Softproofs, auch Grobdaten-PDF genannt, sind einfache Andrucke am Bildschrim. Softproofs dienen in erster Linie der schnellen und kostengünstigen Kontrolle der korrekten Bildpositionierung, des Textumbruches und der korrekten Textformatierung. Allerdings sind Soft Proofs nicht für den Druck geeignet, da diese in der Regel nur eine Auflösung von 72 dpi (dots per inch) besitzen. Auch die Farbkontrolle ist aufgrund unterschiedlicher Farbräume und Farbmodelle (Monitor vs. Druck) nur eingeschränkt möglich.

PDF erstellen – Grobfassung

Kategorie: PDF | 2 Kommentare »

pdf Um druckreife und korrekte PDF-Daten zu erzeugen müssen einige Regeln beachtet werden. Nachträglich lassen sich Korrekturen in einem PDF-Dokument nur recht beschwerlich erledigen. Es ist zwar möglich, aber in erster Linie kann das PDF als reines Austauschformat betrachtet werden.

Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen einen Kurzüberblick über die wichtigsten Regeln, die korrekten Einstellungen im XPress für reine Postscriptfiles, und die notwendigen Einstellungen im Acrobat-Distiller um druckreife PDFs zu generieren. Damit sollten auch Sie in der Lage sein, Ihrer Druckerei korrekte PDFs zu liefern.
Den ganzen Artikel lesen »

PDF – Grundlegendes

Kategorie: PDF |

pdfDas PDF (Portable Document Format) wurde von dem Softwareunternehmen Adobe entwickelt. In erster Linie war das PDF als universelles Austauschformat von Office Anwendungen und Formularen gedacht. Sehr schnell endeckte auch die Druckvorstufe die Vorzüge des PDFs.

Zuerst wurden die PDFs in der Druckvorstufe nur als sogenanntes Kontroll-PDF für den Kunden verwendet, da dieser nun schnell seine Arbeit auf Fehler kontrollieren konnte. Ein bis dato unbekannter Zeitvorteil.
Den ganzen Artikel lesen »

Mastblau

Der erste deutschsprachige Blog mit Spezialthemen zu Repro, PDFX, Druckvorstufe, Druck und Internet.

Sponsoren